coronavirus

COVID-19 Information:

Im Dojang wird wieder unter Einhaltung der aktuellen COVID-19 Maßnahme trainiert.
Die genauen Zeiten findet Ihr in den Trainingsplänen. (Stand: 13.07.2021)


Online Training:
Bei Fragen zum Online Training wendet euch bitte an
GM Walter Musch

Selbstverteidigung




Im Taekwondo ist Selbstverteidigung (Hosinsul) selbstverständlich auch Teil der Ausbildung.


Beim Erlernen der Selbstverteidigungstechniken werden die Schüler gleichsam körperlich und geistig gefordert.


Teil unserer Selbstverteidigungsausbildung:

> Konfliktvermeidung (Gefahren vermeiden bzw. bestehende Gefahren umgehen)

> Deeskalationstechniken (mit der bestehenden Gefahr angemessen umgehen)

> Selbstschutztechniken (wenn keine weiteren Möglichkeiten mehr bestehen)


Grundsätzlich gilt:

> Taekwondotechniken und Selbstverteidigungstechniken dienen ausschließlich der Verteidigung!!

> Selbstschutztechniken werden ausschließlich in Notsituationen verwendet!!

> Safety first = Um anderen wirksam helfen zu können, immer zuerst auf den eigenen Schutz achten!!

> Bringe zuerst die gefährdeten (bedrohten) Personen aus der Gefahrenzone!!

> Nimm Hilfe (Polizei, Rettung, Wachpersonal, andere Personen) in Anspruch!!!









Allgemeine Informationen:

Um unsere Schüler bestmöglich auf Gefahrensituationen vorzubereiten, werden unterschiedlichste Szenarien in sicherem Umfeld simuliert (vorgespielt), und gleichsam effektive Techniken geübt um daraus möglichst unbeschadet herauszukommen.

Nur durch regelmäßiges bewusstes einüben körperlicher und mentaler Techniken ist es möglich, in Notsituationen (zB.: Schlägerei, Übergriff, Überfall, etc.) unbewusst und ohne weiteres nachdenken (automatisch) korrekt zu reagieren und zu agieren.

Leider enden heutzutage immer öfter verbale Auseinandersetzungen in körperlichen Konfrontationen.

Vermehrt ist auch zu beobachten, dass Kampfsport- / Kampfkunst-Schüler die erlernten Techniken zu Angriffszwecken missbrauchen.

Dadurch steigt das Verletzungsrisiko.

Genau deshalb hat das Erlernen von Selbstverteidigungstechniken heute auch einen viel höheren Stellenwert als noch vor 10 Jahren.

Selbstverteidigung kann altersunabhängig (vom Kind bis zum Senioren) sowie von beiden Geschlechtern (männlich und weiblich) erlernt werden.

Unserem versierten Trainerteam unter der Leitung von Taekwondo Großmeister Walter Musch ist besonders wichtig, dass die Selbstverteidigungstechniken nur unter der Berücksichtigung der persönlichen individuellen und körperlichen Möglichkeiten der Schüler erlernt werden.

Kommen Sie vorbei, erlernen Sie Selbstverteidigungstechniken zum Beispiel während dem Taekwondo-Training.

Oder melden Sie sich einfach für einen unserer Selbstverteidigungskurse (zB.: Frauenselbstverteidigung) an.

Es finden regelmäßig Anfängerkurse statt!

Machen Sie sich selbst ein Bild über Training, Zielsetzungen und die Möglichkeiten die das Taekwondo Johwa Training Ihnen bieten kann.


Melden Sie sich noch heute zu einem Probetraining an.



 
 

Grundregeln & Werte
unserer Vereine:


> Gemeinschaftsgefühl

> Hilfsbereitschaft

> Freundlichkeit

> Respekt

> Bescheidenheit